Brand Ambassador l Definition, Aufgaben und Gehalt

Brand Ambassador

Brand Ambassador Definition

Ein Brand Ambassador repräsentiert ein Unternehmen mit seinen Produkten und Dienstleistungen in der Öffentlichkeit und soll diese an die gewünschte Zielgruppe vermitteln. Dadurch bildet er eine Schnittstelle zwischen Marketing und Vertrieb. Im Deutschen wird ein Brand Ambassador auch als Markenbotschafter*in bezeichnet. 

Wenn ein Unternehmen über ein ausreichendes Budget verfügt, werden oftmals der Öffentlichkeit beziehungsweise der Zielgruppe bereits bekannte Persönlichkeiten engagiert. Ist dies nicht der Fall, wählen Unternehmen unbekanntere Personen, wie unter anderem kleinere Influencer*innen oder Personen aus dem eigenen Betrieb als Brand Ambassador aus.

Brand Ambassador Aufgaben

Die Aufgabe eines Brand Ambassadors ist vorrangig die Repräsentation eines Unternehmens oder eines Produktes und damit das Erregen von Aufmerksamkeit sowie das Erwecken von Interesse –  und nicht der eigentliche Verkauf des Produktes selbst. Hier wird vor allem auf die Steigerung der Attraktivität einer Marke oder eines Unternehmens abgezielt. Dies geschieht in erster Linie digital, mittels Werbeposts und kleineren Spots, aber auch offline in Form von Promo-Aktionen, deren Ziel es ist, durch eine direkte Interaktion zwischen Unternehmen und möglichem Konsumenten eine Vertrauensbasis aufzubauen sowie eine Identifikation mit dem Unternehmen bei der gewünschten Zielgruppe auszulösen. Durch guten Content, gestützt von kreativen Bildern oder Videos, wird oftmals ein positives Image der Marke erzeugt sowie deren Bekanntheitsgrad gesteigert, wodurch ein Brand Ambassador mit seinem Content das öffentliche Bild einer Marke stark prägt. 

Brand Ambassador im Employer Branding

Ein Brand Ambassador gilt als positiver Teil einer Marketingstrategie eines Unternehmens, da durch ihn der öffentliche Bekanntheitsgrad deutlich gesteigert werden kann. Dies kann dazu führen, dass ein Unternehmen für potenzielle Bewerber*innen attraktiver wird. 

Darüber hinaus agieren die eigenen angestellten Personen eines Unternehmens im Idealfall als Brand Ambassador, da sie, wenn sie von der Qualität und Arbeitsweise eines Unternehmens überzeugt sind, ihre positiven Erfahrungen in der Öffentlichkeit kommunizieren. In dem Fall machen sie vor allem ihre eigenen Freundinnen und Freunde, Bekannte sowie Familienmitglieder auf das Unternehmen als Arbeitgeber aufmerksam. 

Brand Ambassador in sozialen Netzwerken

Brand Ambassadors sind vor allem auf Instagram und Facebook, aber auch in zahlreichen anderen sozialen Netzwerken zu finden. 

Bei der Auswahl eines für das Unternehmen passenden Markenbotschafters wird vor allem seine Zielgruppe analysiert. Stimmt diese mit der Zielgruppe eines Unternehmens überein, ist das ein einfacher Weg, schnell potenzielle Abnehmer*innen zu erreichen. Dies kann die Grundlage für eine schnelle und unkomplizierte Vermittlung von Meinungen sowie Erfahrungen bilden. Darüber hinaus lassen sich mögliche Kundinnen und Kunden oftmals eher von Werbeposts beziehungsweise hochwertig produziertem Content in sozialen Netzwerken als von klassischen Werbeposts überzeugen.

In diesem Zusammenhang kann also gesagt werden, dass eine gut ausgearbeitete Social-Media-Strategie einem Unternehmen stark dabei helfen kann, werbetechnisch sein volles Potenzial auszunutzen. 

Brand Ambassador Eigenschaften

Damit ein Brand Ambassador eine Marke authentisch in der Öffentlichkeit repräsentieren kann, ist es wichtig, dass dieser sich mit dem Unternehmen und dessen Unternehmensphilosophie identifizieren kann. Aus diesem Grund eignen sich oftmals die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Brand Ambassador, da diese im Idealfall die Werte eines Unternehmens vertreten und darüber hinaus sowohl über interne als auch externe Unternehmensvorgänge informiert sind. Dies ist wichtig, um sowohl online als auch offline in der Lage zu sein, mögliche Rückfragen zu Unternehmen und Produkt kompetent zu beantworten. Kennt ein Brand Ambassador sich nicht hinreichend aus, so kann dies einen negativen Eindruck bei potenziellen Kundinnen und Kunden hinterlassen. Darüber hinaus ist es von großer Bedeutung, dass ein Brand Ambassador hohe kommunikative Fähigkeiten aufweist, da es seine Aufgabe ist, Menschen proaktiv anzusprechen und zu überzeugen. Hierfür spielen weitergehend auch eine positive Ausstrahlung sowie eine positive Darstellung der eigenen Person des Brand Ambassadors eine Rolle. Denn in diesem Zusammenhang ist es in vielen Fällen so, dass eine Person leichter für Unternehmen sowie Dienstleistung zu interessieren ist, wenn sie die vermittelnde Person – hier den Brand Ambassador – persönlich schätzt. Weitergehend ist es ein großer Vorteil, wenn der Brand Ambassador in der jeweiligen Szene beziehungsweise mit der Zielgruppe bereits gut vernetzt ist. 

Brand Ambassador werden

Die drei am weitesten verbreiteten Wege, um ein Brand Ambassador zu werden, sind über soziale Netzwerke, durch eine konkrete Stellenausschreibung oder als Folge einer internen Stellenvergabe. 

Während bei einer Stellenausschreibung die Stelle eines Markenbotschafters formell ausgeschrieben wird, gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, einen unternehmensinternen Markenbotschafter zu benennen. Dieser besitzt oftmals eine hohe Authentizität und ist gut informiert. Eine andere Möglichkeit ist es, dass Unternehmen online über soziale Netzwerke Kontakt mit möglichen Markenbotschaftern aufnehmen. Diese sind in der Szene idealerweise bereits bekannt und haben eine Followerbase, die als möglicher Konsument der Dienstleistung oder des Produktes angesehen werden kann. 

Brand Ambassador Gehalt

Der Verdienst eines Brand Ambassadors variiert sehr stark, abhängig von Branche, Qualifikation, Berufserfahrung sowie in einigen Fällen von der Followerzahl. Oft wird einem Brand Ambassador ein Festgehalt bezahlt und darüber hinaus verschiedene Leistungsboni.