Young Professional | Definition und Eigenschaften

Young Professionals 

Young Professionals Definition

Für den Ausdruck Young Professionals gibt es keine festgelegte Definition, da es sich um einen recht neuen und weit gefassten Begriff handelt. Normalerweise werden damit Menschen zwischen 20 und 30 Jahren beschrieben, die nicht nur einen sehr guten Hochschulabschluss haben, sondern oft auch schon eine gewisse Berufserfahrung vorweisen können. Es handelt sich also um junge, qualifizierte Arbeitskräfte, die sich oft durch einen sehr stark ausgeprägten Ehrgeiz auszeichnen.

Bei entsprechender Arbeitnehmergruppe handelt es sich um eine der meist gesuchten Zielgruppen auf dem Arbeitsmarkt, denn solche Mitarbeiter bringen oft neue Ideen und Kreativität mit ins Unternehmen, wodurch neue Innovationen angeregt werden können. Außerdem sind sie aufgrund ihres Alters oft unverheiratet und haben keine Kinder, weshalb sie flexibel einsetzbar sind. 

Young Professionals Eigenschaften 

  • Motivation & Engagement
  • Überdurchschnittlich guter Abschluss mit sehr guten Noten und Qualifikationen 
  • Durch spezielle Coachings ausgebildete soft Skills und soziale Qualifikationen
  • Hohe Internationalität sowie interkulturelle Kompetenz durch vorherige Auslandsaufenthalte 
  • Berufserfahrungen durch studienbegleitende Jobs & Praktika 
  • Vielfältige Sprachkenntnisse (mindestens Deutsch und Englisch, oft jedoch auch Spanisch, Französisch oder Chinesisch)

Young Professionals Recruiting, Erwartungen & Bindung 

Recruiting

Für das Recruiting von Young Professionals ist es ausschlaggebend, die richtigen Recruitingkanäle zu nutzen. Umfragen haben ergeben, dass Arbeitnehmer entsprechender Zielgruppe in erster Linie über Google zu erreichen sind, dicht gefolgt von Jobbörsen wie Xing oder LinkedIn. Außerdem sind Soziale Medien, Arbeitgeberwebsites oder allgemeine Karriere- oder Jobapps als Recruitingplattformen von großer Bedeutung. 

Erwartungen 

Oftmals kennen Young Professionals ihren eigenen Marktwert, weshalb sie recht hohe Ansprüche an ihren zukünftigen Arbeitgeber haben. Dazu kommt, dass viele von ihnen einen genauen Karriereplan verfolgen, weshalb sie neben hohen Ansprüchen auch eine genaue Vorstellung von Job und Arbeitsumfeld haben. Um sie also zu überzeugen, ist es für einen Arbeitgeber maßgeblich, attraktive Anreize wie beispielsweise flexible Arbeitszeiten, ein gutes Grundgehalt, temporäre Auslandsaufenthalte, attraktive Projekte oder gute Aufstiegs- und Karrierechancen zu schaffen. 

Bindung

Um Young Professionals langfristig an ein Unternehmen zu binden, sollte entsprechendes Unternehmen verschiedene Aspekte beachten: 

  • Starke Einbindung der Young Professionals in verschiedene Projekte 
  • Bieten eines selbstständigen Gestaltungsspielraums
  • Einbezug in Entscheidungs- und Ideenfindungsprozesse
  • Regelmäßige Feedbackgespräche
  • Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Angebot langfristiger Karrierechancen

Young Professionals Work-Life-Balance

Durch ihren überdurchschnittlich stark ausgeprägten Ehrgeiz fokussieren sich Young Professionals oft sehr stark auf ihre Karriere. Dadurch erreichen sie bestimmte Karriereziele meist sehr schnell. Gleichzeitig vernachlässigen sie aus dem gleichen Grund jedoch oftmals ihr Privatleben sowie ihre eigene Gesundheit. Um dadurch entstehende langfristige negative Konsequenzen zu vermeiden, ist es wichtig, einen Ausgleich zwischen Berufsleben und Privatleben zu schaffen. Entsprechender Ausgleich wird als Work-Life-Balance oder als Work-Life-Flow bezeichnet. Er zeichnet sich insbesondere durch flexible Arbeitszeiten, flexible Arbeitsorte sowie einen optimalen Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit aus.