Unternehmensmarke l Definition

Unternehmensmarke 

Unternehmensmarke Definition 

Die Unternehmensmarke, auch Corporate Brand genannt, zielt auf die Darstellung und Positionierung einer Organisation als Gesamtheit ab. Dabei umfasst sie in erster Linie den jeweiligen Unternehmensnamen sowie die Produktpalette. Die Gestaltung und Führung entsprechender Marke wird in der Regel durch das sogenannte Corporate Brand Management systematisiert und organisiert. 

Im Unterschied zu den verschiedenen durch ein Unternehmen generierten Einzelmarken oder der Dachmarke, die wiederum mehrere verschiedene Einzelmarken umfasst, richtet sich die Unternehmensmarke nicht nur an eine einzelne Zielgruppe, sondern an zahlreiche verschiedene Adressatinnen und Adressaten. Dazu zählen beispielsweise Zulieferer*innen, die Politik, Nichtregierungsorganisationen, Verbraucherorganisationen, Groß- und Einzelhandelsunternehmen, die eigenen Mitarbeiter*innen sowie die Kundinnen und Kunden. 

Nach außen repräsentiert die Corporate Brand die vom Unternehmen vertretenen Werte, Absichten, Vorgehensweisen und Ziele. Dazu zählen beispielsweise Themenkomplexe wie die ökonomische oder die gesellschaftliche Nachhaltigkeit. Nach innen gerichtet fokussiert sie sich darauf, den Arbeitskräften als Orientierungshilfe zu dienen, sodass diese sich mit den jeweiligen Markenwerten identifizieren können und als Brand Ambassadors (dt. „Markenbotschafter*innen“) fungieren. Die Arbeitgebermarke, auch „Employer Brand“ genannt, ist der Unternehmensmarke untergeordnet.