Management by Decision l Definition l Vor- und Nachteile

Management by Decision Rules 

Management by Decision Rules Definition 

Beim sogenannten Management by Decision Rules handelt es sich um eine Führungskonzeption, die zu den Management by Konzepten gezählt wird. 

Im Zentrum entsprechender Führungsmethode steht ein Entscheidungsregelwerk, auf dessen Grundlage die Durchführung der delegierten Aufgaben erfolgt, um Entscheidungen dadurch sachlich, zeitlich sowie personell zu reglementieren. Besonders sinnvoll ist ein solches Regelwerk dann, wenn Arbeitnehmer*innen viele Routineentscheidungen treffen müssen, da Führungskräfte durch entsprechende schriftliche Vorgaben entlastet werden können. 

Da ein Entscheidungsregelwerk in keinem Fall sämtliche Eventualitäten umfassen kann, wird dieses Konzept praktisch meistens nicht eigenständig, sondern als Ergänzung zu anderen Management by Konzepten verwendet. 

Management by Decision Rules Vor- und Nachteile 

Vorteile 

  • Entlastung der Führungskräfte 
  • Steuerung und Kontrolle des Mitarbeiterverhaltens 
  • Unternehmensziele und Aufgaben können unkompliziert aufeinander angepasst werden

Nachteile 

  • Einseitiger Fokus auf Routineaufgaben
  • Starke Formalisierung der Arbeit und Aufgaben 
  • Eventuell Senkung der Motivation durch den Entzug von Eigenverantwortung