Führung l Definition & Merkmale l verschiedene Führungsstile

Führung

Führung Definition 

Bei der sogenannten Führung handelt es sich um das Steuern einer Personengruppe im Sinne eines gemeinsamen Ziels, wodurch entsprechende Personen motiviert und ihre Effizienz erhöht werden sollen. Bei einer  “Führung” handelt es sich also konkret um einen Prozess der Beeinflussung. Dieser muss keinesfalls auf eine einzelne Führungsperson beschränkt sein, sondern kann vielschichtiger und wechselseitig in die Praxis umgesetzt werden. Eine Einflussnahme kann dabei je nach konkretem Führungsstil auf verschiedenen Ebenen, zum Beispiel mittels Belohnungen, Sanktionen, Bestrafungen oder rationalen Argumenten erfolgen. 

Als Führungskraft werden dabei in der Regel leitende Angestellte bezeichnet, die sich mit Aufgaben des Personalwesens sowie der Personalführung auseinandersetzen. Es handelt sich also um  Personen, deren Aufgabe es ist, Angestellte in ihrem Erleben und Verhalten zielgerichtet zu beeinflussen. Die jeweiligen konkreten Anforderungen an die Führungskraft variieren je nach Tätigkeitsgebiet und Hierarchieebene. Neben entsprechenden formellen Führungskräften gibt es außerdem informelle Führungskräfte, die das Verhalten von Mitgliedern der jeweiligen Organisation beeinflussen, obwohl dies nicht zu ihren eigentlichen Aufgaben gehört. 

Führung Merkmale 

  • Führung wird im Rahmen sozialer Systeme umgesetzt, ergibt sich also aus der Beziehung einzelner Individuen zueinander
  • Führung geht in der Regel mit bestimmten Machthierarchien einher, das heißt, Führung beinhaltet asymmetrische Beziehungen der Über- und Unterordnung 
  • Führung ist auf ein Ziel ausgelegt 
  • Führung bezieht sich sowohl auf Einzelpersonen als auch auf Gruppen
  • Führung kann geteilt ausgeübt werden
  • Führung ist nicht formell an konkrete Positionen gebunden 

Führungsstile

Führung kann im Rahmen zahlreicher verschiedener Führungsstile erfolgen. Der Ausdruck “Führungsstil” bezeichnet dabei das Verhalten von Führungskräften gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in untergeordneten Hierarchiepositionen. Dieses Verhalten ist besonders deshalb von großer Bedeutung, da es als Indikator für Unternehmenskultur sowie das im Unternehmen vertretene Menschenbild gilt. 

Die am weitesten verbreiteten Führungsstile sind: 

Führungsstile nach Kurt Lewin

  • Autoritärer Führungsstil
  • Kooperativer Führungsstil
  • Laissez-Faire-Führungsstil

Führungsstile nach Max Weber 

  • Autokratischer Führungsstil
  • Patriarchalischer Führungsstil 
  • Bürokratischer Führungsstil 
  • Charismatischer Führungsstil 

Führungsstile nach Horst-Joachim Rahn

  • Fördernder Führungsstil 
  • Anspornender Führungsstil 
  • Bremsender Führungsstil 
  • Wertschätzender Führungsstil 
  • Integrierender Führungsstil 
  • Ermutigender Führungsstil 

Führung vs. Management 

FührungManagement
Grobe Entscheidungen und RichtungsweiseDetailentscheidungen  
Basiert auf der Kompetenz, Menschen zu beeinflussenBasiert auf der durch eine Position gegebenen Autorität 
Zielt in erster Linie auf Verhaltensänderungen abZielt auf vielfältige Optimierungen ab
Vor allem durch das Zusammenspiel sozialer Gefüge geprägtIn der Regel deutliche „oben“-„unten“-Hierarchieverhältnisse