Appreciative Inquiry l Definition l Ablauf und Prozess

Appreciative Inquiry

Appreciative Inquiry Definition

Appreciative Inquiry ist ein Konzept, das auf die beiden amerikanischen Wissenschaftler Suresh Srivasta und David Cooperrider zurückgeht. Im Kern des Konzeptes steht die wertschätzende Anerkennung. Dabei geht es in erster Linie darum, die gesamte Organisation, Teams oder einzelne Mitarbeiter*innen positiv zu bestärken und dadurch weiterzuentwickeln.
Die Appreciative Inquiry fokussiert sich also, anders als die meisten Analyseansätze, nicht auf Schwachstellen oder Probleme, sondern auf Vorteile, Errungenschaften oder vorhandenes Potenzial. Entsprechende Methode basiert auf der Annahme, dass Organisationen und Systeme sich immer in die Richtung entwickeln, in die die Aufmerksamkeit gelenkt wird. Demnach ist der Fokus auf das Positive also die Grundvoraussetzung für ein nachhaltiges Wachstum. 

Appreciative Inquiry Ablauf und Prozess

Der Prozess der Appreciative Inquiry gliedert sich in fünf Schritte:

  1. Definition

In dieser Phase geht es darum, dass entweder die Unternehmensführung oder die Mitarbeiter*innen selbst Thema und Fokus der Untersuchung festlegen. Dabei sollte das Thema von Beginn an positiv formuliert werden und dazu führen, dass sich die Arbeitnehmer*innen emotional damit verbunden fühlen.

  1. Discovery

In der sogenannten Entdeckungsphase werden verschiedene Interviews geführt, aus denen hervorgehen soll, was in der Vergangenheit (besonders) gut lief. Hier haben die Teilnehmenden also selbst die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Bedürfnisse in den Prozess einzubringen.

  1. Dream

Hier geht es in erster Linie darum, basierend auf den zuvor gesammelten individuellen Eindrücken ein Zukunftskonzept zu entwerfen. Bei dieser Vision sollte davon geträumt werden, wie eine ideale Entwicklung verliefe.

  1. Design

Das zuvor imaginierte Zukunftsbild wird in dieser Phase der Appreciative Inquiry zu konkret umsetzbaren Maßnahmen und Statements umformuliert.

  1. Destiny

Bei der Phase der Destiny handelt es sich um die eigentliche Umsetzungsphase. Nachdem die bestmöglichen Zukunftsentwicklungen formuliert worden sind, geht es nun darum, diese mittels individueller sowie angemessener Maßnahmen umzusetzen.